Unser Nachwuchs








Lamm: ‚© Thomas-Max-Müller


Artgerechte Nutztierhaltung auf dem Vierfelderhof

Wir halten landwirtschaftliche Nutztiere, deshalb ist unser Bauernhof kein Streichelzoo. Trotzdem kann man z.B. beim Eiersammeln oder Füttern den Tieren sehr nahe kommen.

Zu unserem Tierbestand zählen die mittlerweile sehr seltenen Angler-Sattelschweine, Skudden (eine alte Schafrasse), Thüringer Waldziegen, Zweinutzungs-Hühner, Meißner-Widder (Kaninchen), Pekingenten und Pommerngänse. Dem natürlichen Kreislauf folgend, werden diese - nach artgerechter Haltung - geschlachtet und als Fleisch und Geflügel in unserem Hofcafé bzw. Hofladen angeboten.

Der Umgang mit den Tieren macht Naturkreisläufe fassbar. Auf diese Weise können Kinder lernen, die Besonderheiten der Tiere zu begreifen, ihr natürliches Verhalten zu akzeptieren und sich darauf einzustellen.

Tiere vermitteln den Kinder mannigfaltige sinnliche Erfahrungen: durch Geräusche, Geruch, über das Streicheln und die Kommunikation mit den Tieren.